Tag 14 – „Pause“ in Sterzing

Einen schönen Guten Morgen – Buongiorno aus Sterzing an alle!

Da ich die Unterkunft für die nächste Etappe schon gebucht hatte und jetzt einen Tag früher als erwartet in Sterzing bin, ist heute ein bisschen Pause. Da ich gut und lang geschlafen habe (mal wieder über 7 Stunden!), werde ich den Tag aber auch noch dazu nutzen, mir Sterzing ein wenig anzuschauen.

Der Ort ist für viele nur eine Zwischenstation bei der Durchreise in südlichere Regionen. Aber das, was ich gestern bislang gesehen habe, scheint mehr herzugeben. Mal schauen ob dem so ist.

Im Hotel Maibad (meine Bleibe in Sterzing – gut, aber günstig) bekomme ich eine erste Übersicht über den Ort.

Ich schau mir den historischen Stadtkern an und laufe schon mal ans Ortsende, damit ich morgen nicht lange nach dem Einstieg in meine Etappe suchen muss.

Die Maskenpflicht im Ortskern in dieser Zeit ist sicher sinnvoll. Es ist hier, etwas später als auf den Fotos, wirklich sehr gut besucht.

Generell sind die Maßnahmen in Italien bzgl Masken usw. strenger als in Österreich. In Österreich dagegen trägt maximal nur das Personal noch Maske in der Gastronomie (meistens). Die Touristen hier in Sterzing halten sich im allgemeinen wirklich gut dran. Aber mir fällt stark auf, dass die Einheimischen Passanten das nicht immer so erst nehmen.

Hier ein paar Eindrücke, ohne große Kommentare.

☝️Und jetzt auch ich! Preußisch Eylau König von 2019 Sascha Sonnemeyer! 💪 Ich werde mal eine Ergänzung der Tafel anregen!😬
Na, klingelst da bei wem? 😂
Ein Mitarbeiter der Verwaltung arbeitet unermüdlich!
Farbe und Stil der Markierungen für Wanderweg haben sich verändert
Der Zinseler liegt morgen auf dem Weg…
Da geht’s morgen los…

Zurück im Hotel gönn ich mir heute noch ein kleines Mittagsschläfchen 😊. Und danach geht’s für einen Kaffee noch mal in den Ort. Zum Abendessen geh ich dann wieder ins Hotel. Dann kann ich schon alles für den zeitigen Start morgen nach dem Frühstück vorbereiten. Naja, zeitig ist relativ, da es Frühstück „erst“ ab 7:30 Uhr gibt. Aber das passt schon. Die getrockneten Sachen müssen ja auch noch wieder in den Rucksack. Im Ort hab ich mir noch einen etwas größeren Regenschutz für den Rucksack gekauft. Ich hoffe zwar, dass es nicht wieder so stark runter regnet, aber falls doch, bleibt Rucksack samt Inhalt vielleicht ja doch etwas mehr verschont.

Das soll‘s für heute auch gewesen sein. Drückt mir die Daumen für das Wetter!

Und ich freu mich natürlich nach wie vor über Kommentare, Feedback usw. 😊

Heute keine Statistik! Der Tracker bleibt aus! 😊 Nur so viel … 15000 Schritte / 11km waren es heute dann doch.

4 Kommentare zu „Tag 14 – „Pause“ in Sterzing

  1. Auf jeden Fall hast dir heute mit dem Ruhetag was gutes getan 👌wir drücken dir alle die Daumen das, das Wetter wieder besser wird ✊✊ab Mitte der Woche soll es auf jeden Fall wieder besser werden 🍀🍀weiterhin starke Beine, Gesundheit und Kraft für dein Ziel. Paß auf dich auf

    Gefällt 1 Person

  2. Was soll man sagen? Einfach nur eine geniale Berichterstattung von einem genialen Menschen mit genialer Auf- und Weiterfassungsgabe! Mein König, Du läufst, aber ich darf Deinen Urlaub SOWAS von LIVE miterleben!
    Danke dafür!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: